1. Männer: "Fichte" - Halberstadt

1. Männer: "Fichte" - Halberstadt

Verbandsliga  Männer BSV „Fichte“ Erdeborn – HT 1861 Halberstadt  Endstand:  34:21                Halbzeit:   …

More...
1. Männer: Bernburg II - "Fichte"

1. Männer: Bernburg II - "Fichte"

VL Männer SV Anhalt Bernburg II – BSV „Fichte“ Erdeborn Endstand: 25:33                                        Halbzeit: 12:18   „Fiche“ auswärts erfolgreich, bringt zwei…

More...
1. Männer: "Fichte" - Wittenberg

1. Männer: "Fichte" - Wittenberg

VL Männer BSV „Fichte“ Erdeborn – SV G-W Wittenberg-Piesteritz  Endstand:   31:28                   …

More...
HVSA-Pokal: "Fichte" - HSV Magdeburg

HVSA-Pokal: "Fichte" - HSV Magdeburg

2. Runde HVSA Pokal BSV „Fichte“ Erdeborn – HSV Magdeburg Endstand:  29:16                …

More...

Fichte kampflos eine Runde weiter

Normalerweise würde jetzt hier die Ankündigung für das Pokalspiel der Fichte Männer gegen die SG Seehausen stehen. Am späten Mittwochabend überbrachte der Pokalverantwortliche des HVSA nun die Mitteilung, dass die Gäste nicht antreten werden und gratulierte gleichzeitig zum Einzug ins Pokalviertelfinale. Schon zwei andere Partien sind bisher abgesagt wurden. Die Glückwünsche nimmt man auf Seite der Fichte entgegen, jedoch so richtig gut fühlt man sich nicht. Denn durch ein „Freilos“ in die nächste Runde zu kommen ist dann schon etwas anderes als ein Spiel mit der eigenen Leistung zu gewinnen. Umso trauriger ist die kurzfristige Absage, denn die Vorbereitungen auf das Spiel waren im vollen Gange. Plakate wurden gedruckt und auch die Mannschaft war heiß auf dieses nicht alltägliche Duell. Und auch Trainer und Fans sind enttäuscht, dass dieses Spiel nun leider nicht stattfinden wird. Dennoch sind die Beweggründe der Gäste auch nachvollziehbar. Alleine die Anreise wären 200 km und 2,5 Stunden mit dem Auto gewesen. Das ist für eine Amateurmannschaft schon ein starkes Stück, da diese Reisen meist mit privaten Mitteln finanziert werden müssen.  Auch wenn die Erdeborner gerne dieses Spiel mitgenommen hätten, kann man dieses Wochenende nun regenerieren und sich auf das nächste Ligaspiel konzentrieren. 

Mit Spannung wird nun die Auslosung für das Viertelfinale erwartet.

Am kommenden Samstag treffen die Frauen des BSV Fichte Erdeborn in heimischer Halle auf die Frauenmannschaft des Weißenfelser HV 91. Die beiden Spiele der letzten Saison waren hart umkämpft, wobei unsere Frauen jedoch am Ende unterlagen. Im Training der letzten Wochen wurde an den Fehlern gearbeitet. Ziel ist es nun an die gute Leistung der ersten beiden Spiele der Saison anzuknüpfen. Die Partie wird 14Uhr angepfiffen und die Frauen des BSV Fichte Erdeborn hoffen auf zahlreiche Unterstützung der Fans.

 

Um 15:40 Uhr wird am Samstag die zweite Männermannschaft bereits ins Geschehen eingreifen. Mit knapper Besetzung verlor man gegen die Vertretung des HC Burgenland mit 36:28. Dennoch kann man sagen, dass man trotz des geringen Aufgebots ein gutes Spiel ablieferte. Nun kommt der Tabellenletzte SpG HSC 96/Dieskau II in die Seefeldhalle. Ein Gegner auf Augenhöhe, den es zu schlagen gilt, wenn man nicht endgültig abgeschlagen in der Liga zurückfallen möchte.

 

Die WJD wird am Samstag um 12:40 Uhr ihr nächstes Heimspiel bestreiten. Nachdem man im letzten Spiel Bad Lauchstädt deutlich mit 7:24 schlagen konnte wartet nun mit dem Weißenfelser HV ein gleichwertiger Gegner. Beide Mannschaften haben die gleiche Anzahl an Siegen und Niederlagen auf ihrem Konto und stehen in der Tabelle dicht beisammen. Daher wird ein spannendes Spiel erwartet, bei dem man noch keine Prognose abgeben kann.

 

„Waldpark Grünheide“ im Vogtland – für die „Fichte“ wieder ein tolles Erlebnis

Traditionsgemäß fuhren 18 Kinder und Jugendliche mit vier Trainern in den Herbstferien in das schön gelegene KiEZ im Vogtland  „Waldpark Grünheide“. Der Aufenthalt dauerte 4 Tage und den Transport übernahm das Taxi-Unternehmen Quick mit 3 Kleinbussen,  denen hier unser besonderer Dank gilt. 

Wir übernachteten in einem neu renovierten Bettenhaus, wo alle in Vierbettzimmern mit eigener Dusche und WC untergebracht waren. Das Essen war wieder sehr vielseitig und geschmackvoll. 

Insgesamt 6 Trainingseinheiten absolvierten die Jungen und Mädchen an diesen Tagen. Im Alter von 8-16 Jahren hatten alle dabei viel Spaß und haben handballtechnische Sachen dazu gelernt. Es war toll mit anzusehen wie gemeinsam trainiert wurde. Jeder hat etwas aus den Trainingsstunden mit genommen und wird es gewiss zu den nächsten Spielen anwenden. Aber nicht nur Handballtraining stand im Vordergrund sondern auch kleine Wettkämpfe wie Staffelläufe, Geschicklichkeit, Kraft, Ausdauer und Koordination wurden geschult. 

Weiterhin besuchten wir die Pit Pat Halle (eine Kombination aus Billard und Minigolf), wo sich alle in Geschicklichkeit üben konnten. Eine GPS Schnitzeljagd innerhalb des KiEZ zeigte, dass auch hier groß und klein gut funktionierten und am Ende den Schatz gemeinsam fanden. Den regenfreien Tag der Woche nutzten allen wieder, um eine Wanderung zur nahegelegenen Schutzhütte durch den Wald durchzuführen. Es gab viel zu entdecken und jeder kam auf seine Weise auf seine Kosten (toben, erzählen, Tiere beobachten, …).

Einen Tag durften die älteren Jungen sich beim Lasergewehr- bzw.  Luftgewehrschießen beweisen. Ein gutes Auge, Ruhe und Konzentration brachte für einige tolle Ergebnisse. Die restlichen Mädchen und Jungen gingen zum Basteln und bauten sowie bemalten kleine Vogelhäuser, die sie als Andenken mit nach Hause nahmen. 

In der Freizeit spielte man z. B. Tischtennis und am Abend wurde paarweise (groß/klein) Monopoly gespielt. Dieses Spiel war für das Vogtland kreiert, so dass wir beim Spielen gleichzeitig Orte und Sehenswürdigkeiten aus der Region kennen lernten. Geschickt zeigten hier alle, wie man schon mit Geld umgehen kann.

Langeweile kam trotz des schlechteren Wetters also nie auf. 

Seit dem vergangenen Jahr  hat sich im Lager viel getan. So entstand im zurückliegenenden Jahr ein toller Kletterpark. Den werden wir bestimmt im nächsten Jahr besuchen, denn unsere Zeit im Trainingslager in den nächsten Herbstferien haben wir schon wieder gebucht.

Betreuerteam des BSV „Fichte“ Erdeborn 

Ein Dankeschön an alle, die sich bei der Präsentation unseres Vereins beim Sachsen Anhalt Tag in der Lutherstadt Eisleben auf der SAW Bühne mit beteiligt haben. Es war ein gelungener Auftritt, worauf wir als Verein sehr stolz sein können.

 

BSV Fichte Erdeborn auf dem SAT

Bei Interesse an den Vereinskollektionsartikel bitte bei Fam. Frank Hammerschmidt melden!

Beachhandball und Beachvolleyball erfreuen sich bei Aktiven, als auch im Familien- und Volkssport zunehmend an Interesse.

Der BSV „Fichte“ Erdeborn e.V. hat deshalb ein Projekt initiiert, welches die Schaffung einer kombinierbare Beachfläche vorsieht, die jeweils zum Beachhandball, als auch Beachvolleyball genutzt werden kann. 

Neben der Beachfläche soll eine Rasenfläche entstehen, welche als Handballspielfeld oder als Aufwärmfläche für die Beachaktivitäten genutzt werden kann.

Die neue Sportstätte soll nicht nur vom Projektinitiator genutzt werden, sondern soll Vereinen und Bürgerinnen und Bürgern aus allen Ortsteilen der Gemeinde Seegebiet ML offen stehen.

Für die Realisierung des Projektes sind Fördermittel bewilligt, welche noch im Jahr 2016 bereitgestellt werden können.

Darüber hinaus ist der Einsatz von Spenden- und Sponsoringgeldern notwendig, um das Projekt vollständig finanziell untersetzen zu können.

Wir möchten Sie deshalb bitten, insofern Sie das Projekt unterstützen wollen, den Betrag auf untenstehendes Konto zu überweisen: 

Kontoinhaber:     BSV „Fichte“ Erdeborn e.V.

IBAN:                DE98 8006 3718 0100 0002 99

BIC:                  GENODEF1EIL

Zweck:              Sportcenter

 

Frank Hammerschmidt

     -Vorsitzender-

BSV „Fichte“ Erdeborn